Rasenpflege
Die Arbeit machen, wie es sein sollte!

Rasenpflege rationellEin attraktiver Rasen ist die Visitenkarte in jedem Garten. Wenn der Rasen gut aussieht, macht der ganze Garten einen besseren Eindruck. Es zeigt sich allerdings, dass eine professionelle Rasenpflege nicht einfach ist. Man muss nicht nur regelmäßig, sondern auch tatsächlich professionell handeln. Was für Maßnahmen umfasst die professionelle Rasenpflege? Was ist wichtig?

Alle wissen tatsächlich gut, dass man seinen Rasen regelmäßig mähen soll. Im Frühling muss man den ersten Rasenschnitt Anfang April machen. Falls es sich jedoch um den ersten Schnitt handelt, dann darf man nicht übertreiben. Rund vier Zentimeter – so ist es empfehlenswert. Dieser Meinung sind auch professionelle Gärtner. Damit man Fehler beim Rasenmähen meidet, soll man damit Profis zu beauftragen.

Richtige Rasenpflege umfasst die Entfernung von Moos sowie Unkraut. Diese Aufgabe muss man äußerst genau erfüllen. Auch in diesem Falle geht es um Gartenarbeiten, die man im Frühjahr erledigen kann, im Fall, wenn es verfilzte Stellen im Rasen gibt. Sinnvoll ist das Vertikutieren. Dabei werden Moosflechte, Verfilzungen sowie abgestorbenes Gras entfernt. Das Vertikutieren ist wirklich wichtig.

Zahlreiche Profis empfehlen sogar, die Rasenpflege im Frühjahr zu beginnen. Außerdem sollte man auch einen guten Dünger verwenden. Jetzt gibt es verschiedene gute Dünger, die alle Nährstoff enthalten. Nach dem Winter soll man Sie die komplette Rasenfläche düngen, damit diese in der Gartensaison wirklich gut aussieht.